dick


dick
dick Adj std. (8. Jh.), mhd. dic(ke), ahd. dicki, as. thikki f. "Dicke" Stammwort. Aus g. * þeku- Adj. "dick" (mit diesem Lautansatz ist wohl auszukommen, obwohl die Nachfolgeformen Gemination und Aufhellung des Vokals vor j voraussetzen; hierfür dürfte aber der Ausgleich innerhalb der Flexion maßgeblich gewesen sein); auch in anord. þykkr, ae. þicce. Dieses aus ig. * tegu- Adj. "dick", das auch gemeinkeltisch ist (air. tiug, kymr. tew "dick, dicht"); sonst heth. tagu- "dick, angeschwollen". Weitere Herkunft unklar. Vielleicht zu einer nasallosen Variante der unter gedeihen behandelten Grundlage (da bei dieser Grundlage auch Auslautvariation vorkommt). In diesem Fall näher zu dicht gehörig. Abstraktum: Dicke.
   Ebenso nndl. dik, ne. thick, nschw. tjock, nisl. þykkur; gedeihen, dicht, Dickicht.
Röhrich 1 (1991), 319f.;
Heidermanns (1993), 617f.;
Neu, E. HS 108 (1995), 1-5. indogermanisch iw.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dick — bezeichnet: die englische Kurz und Koseform des Vornamens Richard den Spitznamen des US Politikers Richard Nixon: Tricky Dick den Spitznamen des US Politikers Richard Cheney: Dick Cheney den Originaltitel der US amerikanischen Filmkomödie Ich… …   Deutsch Wikipedia

  • Dick — Dick, er, este, adj. et adv. welches eine Art der körperlichen Ausdehnung im Gegensatze der Länge und Breite ausdruckt; und zwar, 1. Eigentlich, da dieses Wort, 1) diese Ausdehnung überhaupt andeutet, ohne Rücksicht auf ihren Umfang. Mit dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • DICK (P. K.) — DICK PHILIP KINDRED (1928 1982) Si Jules Verne et H. G. Wells ont mis en place au début du siècle les conditions d’un nouveau genre littéraire: la science fiction; si A. E. Van Vogt, Ray Bradbury et quelques autres se sont assuré, deux… …   Encyclopédie Universelle

  • dick — dick·cis·sel; dick·ens; dick·in·son·ite; dick·ite; dick·so·nia; dick; nid·dick; tad·dick; tod·dick; dick·en·si·an; dick·er; dick·ey; ben·e·dick; dick·so·ni·oid; …   English syllables

  • dick — dick: Das altgerm. Adjektiv mhd. dic‹ke›, ahd. dicki, asächs. thikki, engl. thick, schwed. tjock ist verwandt mit der kelt. Sippe von air. tiug »dick«. Die weiteren Beziehungen sind unklar. Das Wort bedeutete früher sowohl »dicht« als auch »dick« …   Das Herkunftswörterbuch

  • dick — Adj. (Grundstufe) nicht dünn Synonyme: korpulent, massig, prall Beispiele: Als Kind war sie sehr dick. Sie hat die Creme dick aufgetragen. dick Adj. (Aufbaustufe) von zähflüssiger Beschaffenheit Synonyme: dickflüssig, sämig, angedickt Beispiele:… …   Extremes Deutsch

  • dick|y — dick|y1 «DIHK ee», noun, plural dick|ies. = dickey1. (Cf. ↑dickey) dick|y2 «DIHK ee», adjective, dick|i|er, dick|i|est. Informal …   Useful english dictionary

  • dick — 1. Ich bin zu dick. Ich muss weniger essen. 2. Die Wände sind hier sehr dick …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • dick|ey — dick|ey1 «DIHK ee», noun, plural eys. 1. a shirt front that can be detached. 2. an insert worn at the neck opening of a blouse, jacket, etc.: »Buttoned in dickeys can also make cocktail necklines prim (New Yorker). 3. = vestee. (Cf. ↑vestee) 4. a …   Useful english dictionary

  • Dick — Nom assez courant en Alsace Lorraine. Dans la plupart des cas, il s agit d un sobriquet appliqué à une personne volumineuse (allemand dick = épais, gros). Parfois, cependant, on peut avoir affaire à un toponyme désignant un lieu où la végétation… …   Noms de famille


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.